Wohlfühlen an heißen Tagen

ObsttellerAn heißen Tagen ist es wichtig, dass der Kreislauf nicht schlapp macht. Bei hohen Temperaturen weiten sich die Blutgefässe, um die Wärme besser abgeben zu können. Für viele Menschen ist das eine Herausforderung, denn sie fühlen sich schlapp und müde oder haben Kopfschmerzen. Wichtig ist, dass Du Dir an solchen Tagen nicht zuviel zumutest. Wenn Du unbedingt Sport machen möchtest, verlege das in die Morgenstunden, wenn es noch nicht so heiß ist. Schwimmen ist bei diesen Temperaturen auch ein guter Sport und lange nicht so anstrengend.

Hier einige Tipps, um bei heißem Wetter einen kühlen Kopf zu bewahren:

1. Viel Wasser trinken, das ist das A und O. Du kannst ein paar Zweige Minze in einen Wasserkrug zusammen mit gutem Wasser geben, einige Stunden stehenlassen und dann entweder pur oder mit Wasser gemischt trinken. Pfeferminze kühlt und schmeckt frisch. Trinke nach Möglichkeit nicht eiskalt aus dem Kühlschrank, danach wird Dir noch wärmer.

2. Frisches Obst wie Wassermelone, Beeren oder Zitrusfrüchte kannst Du reichlich essen. Auch sie haben einen kühlenden Effekt.

3. Iß leichte Salate mit Tomaten und Gurken, auch sie sind herrlich erfrischend.

4. Um bei diesen Temperaturen entspannt schlafen zu können, hilft eine lauwarme Dusche oder ein kühles Fußbad vor dem Schlafengehen. Mischst Du etwas Totes Meer Salz ins Fußbad, unterstützt das Deinen Körper bei der Entgiftung. Auch kühle Arm- oder Beinwickel nehmen die Wärme gut auf. Mit Meersalz entgiftest Du zusätzlich über die Haut.

5. Vermeide schwere Mahlzeiten mit tierischem Eiweiß am späten Abend. Eine kalte fruchtige Suppe oder ein lauwarmer Gemüsesalat entlasten Dein Verdauungssystem.

Schalte einfach einen Gang runter und bleib gesund.
Deine Sabine Güntsche

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.