Kennst Du Rüdiger Dahlke?

newsViele kennen Rüdiger Dahlke als Autor zahlreicher Bücher. Die wenigsten wissen, daß er Psychotherapeut und Arzt für Naturheilweisen ist. Durch ein Telefonat habe ich erfahren, daß im Oktober ein Tagesseminar  zum Thema „Krankheit als Symbol“ stattfindet. Bisher kenne ich ihn auch nur aus seinen Büchern und bin gespannt, diesen Mann in einem Seminar zu erleben. Im Folgenden kannst Du die Beschreibung des Seminars lesen und unten habe ich einen Link zur Buchung.

Tagesseminar: Krankheit als Symbol – Krankheitsbilder entschlüsseln

In der Deutung von Krankheitsbildern liegen ungeahnte Chancen. Alles, was in dieser Schöpfung Form und Gestalt annimmt, hat auch Bedeutung, also natürlich auch die Symptombilder – und auch die eigenen!
Auf der Grundlage der Urprinzipien werden die großen Krankheitsbilder unserer Zeit deutlich und in ihrer körperlichen, seelischen und geistigen Dimension erfahrbar. Ihre Be-Deutung für die betroffene Gesellschaft wird ebenso klar wie die Möglichkeiten einzelner Patienten, sich der jeweiligen Herausforderung zu stellen und die sich daraus ergebenden Lernschritte zu absolvieren. Die praktische Anwendung der Archetypenlehre zeigt, wie vielschichtig jedes Symptom und analog jedes Problem ist und wie die Erweiterung reiner Somatik zur Psychosomatik neue Dimensionen eröffnet und eine ganzheitliche Weltsicht erschließt. Mit Hilfe der Erkenntnisse moderner Naturwissenschaft und der Gesetze der alten Weisheitslehre wird Medizin zu einem spannenden Übungsfeld für die Urprinzipien einerseits, andererseits aber auch für den Umgang mit unserer Welt, die äußerlich betrachtet immer komplizierter erscheint, auf der Basis der Archetypenlehre aber einfach und geradezu leicht durchschaubar wird.

Hier ist noch ein Buchtip für Dich:
Schau Dir einfach mal das Inhaltsverzeichnis an.

Bei Interesse kannst Du das Seminar hier buchen. Übrigens, Du kannst ganz einfach auf den Link drücken, ich verdiene keinen einzigen Cent an dieser Empfehlung!

Bleib gesund
Deine Sabine Güntsche

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.