Wie Du gesund kochen und trotzdem sparen kannst

GemüseImmer wieder bekomme ich von Teilnehmern meiner Vorträge diese eine Frage gestellt: „Wie ist es möglich, mit einem kleinen Budget frische und gesunde Lebensmittel einzukaufen?“

Zunächst möchte ich mit einem Mythos aufräumen, nach dem viele Menschen glauben, frisches Obst und Gemüse könne man nur auf dem Markt kaufen. Sicher kannst Du auf einem Markt zu jeder Jahreszeit Obst und Gemüse aus der Region kaufen. Du bekommst frische Eier und auch Fleisch und Fisch. Doch ich möchte Dir heute zeigen, wie Du auch in Deinem ganz normalen Supermarkt diese Produkte kaufen kannst.

Heute möchte ich Dir 4 Tips geben, die Du sofort umsetzen kannst.

1. Tip: Der einfachste Tip ist ein Einkaufszettel. Schreib Dir einen Zettel, wenn Du einkaufen gehst und notiere alles, was Du brauchst. Halte Dich an Deine Notizen und kaufe nur die Dinge, die Du notiert hast. Wenn ich ohne Zettel einkaufen gehe habe ich am Ende meistens etwas von dem vergessen, was ich eigentlich wollte und viele andere Dinge in meinem Korb, die einfach lecker aussehen oder wo ich denke, wenn ich es habe, brauche ich es beim nächsten Einkauf nicht mitnehmen. Das ist aber ein Trugschluß, denn meistens habe ich dann viel zu viel eingekauft und habe einiges übrig. Das ist bares Geld, daß Du mit einer Liste ab sofort einsparen kannst.

2. Tip: Ein weiterer sehr wichtiger Aspekt ist die Planung. Keine Angst, das hört sich nur technisch an ist aber ganz einfach. Vielleicht hilft es Dir, wenn ich Dir zeige, wie ich es mache. Meistens ist es so, daß die Mengen an Zutaten in einem Rezept varieren. Manchmal ersetze ich auch einen Teil gegen einen anderen, weil ich irgendein anderes Gemüse lieber esse. Zum Beispiel willst Du ein Rezept ausprobieren und Du brauchst meinetwegen 200g Blumenkohl. Vermutlich wirst Du keinen Blumenkohl finden, der nur 200 g wiegt, da Blumenkohl nur im ganzen angeboten wird. An der Stelle überlege ich mir dann, was ich in den nächsten Tagen noch mit Blumenkohl machen könnte und so brauche ich dann für einen anderen Tag nicht extra etwas neues einzuplanen.  Apropos Blumenkohl. Ich koche öfter einen ganzen Blumenkohl, den wir dann einfach so essen mit einem Stück Fisch oder gebratener Hünherbrust dazu, ein paar Semmelbrösel mit Butter in der Pfanne angebraten oben drüber und fertig ist ein Abendessen. Das ist nicht nur lecker sondern geht auch noch schnell. Aus dem Blumenkohl, der meistens übrig bleibt, mache ich dann einen Blumenkohlsalat für den nächsten Tag…

3. Tip: Es ist wesentlich preisgünstiger, die Mahlzeiten selbst zu kochen statt Fertiggerichte zu verwenden. Auf diese Weise stellst Du sicher, daß Du die Nährstoffe aufnimmst, die für Deinen Stoffwechsel und Deine Gesundheit notwendig sind. Fertigprodukte dagen enthalten einerseits sehr wenig dieser Närstoffe und sind zudem ungefähr zweimal so teuer wie frische Zutaten. Außerdem enthalten die meisten industriell hergestellten Mahlzeiten Zusatzstoffe und Geschmackverstärker, die nicht gerade förderlich für Dich sind.

4.Tip: Sicher ist Dir schon aufgefallen, daß die Preise von Obst und Gemüse je nach Jahreszeit variieren. Im Moment kannst Du  u. a. Blumenkohl, Paprika, Porree, Aprikosen und auch Pflaumen günstig kaufen. Diese Früchte wachsen meist in der Region und können so reif geerntet werden. Nur reife Früchte haben das Höchstmaß an Nährstoffen und können so Deine Bedürfnisse decken. Obst und Gemüse sind in der jeweiligen Saison besonders preisgünstig zu bekommen und helfen Dir einerseits gesund zu kochen und andererseits zu sparen.

Bleib gesund
Deine Sabine Güntsche

Print Friendly, PDF & Email

6 Gedanken zu “Wie Du gesund kochen und trotzdem sparen kannst

    • Hallo Mila, ich schreibe meinen Einkaufszettel inzwischen so, daß ich die Dinge, die ich einkaufe, gleich für mehrere Gerichte verwende. Das spart zusätzlich noch Zeit.

    • Hallo Laura, schön, daß meine Tips ankommen…
      Vielleicht möchtest Du hier mal ein Feedback geben, wenn Du die Tips ausprobiert hast? Würde mich freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.