Gekeimtes Brot vom Bäcker?

Vor einiger Zeit habe ich Euch gezeigt, wie Ihr ganz einfach aus gekeimtem Getreide ein Brot backen könnt. Hier könnt Ihr Euch nochmal über die Vorteile informieren.

Seit dem backe ich mein Brot meistens selbst. Nicht immer mit gekeimten Körnern aber auf jeden Fall ohne den allergieträchtigen Weizen. Wenn es im Sommer sehr warm ist, kaufe ich mein Brot im Bioladen. Dort gibt es auch Brot aus Keimlingen, sog. Essener Brot. Das ist sehr lecker und gut verträglich.

Inzwischen hat sich wohl auch bei den Bäckern rumgesprochen, daß man gesünderes Brot herstellen kann. Letzte Woche habe ich bei Bäckerei Wahl Keimkraft“ entdeckt. Es gibt Brötchen und Brot, das jeweils 10 Sorten Keimlinge enthält. Natürlich habe ich sofort nachgefragt und probiert… Brot mit Keimlingen

Diese Übersicht zeigt die einzelnen verwendeten Keime und steht auf dem Tresen. Die Brötchen habe ich bereits probiert und sie schmecken sehr gut. Allerdings frage ich mich, wie hoch der Anteil der Keime auf die Gesamtmenge des Teiges ist, denn das Brötchen ist genauso luftig wie ein normales Brötchen auch.

Nächste Woche werde ich das Brot probieren und auch darüber berichten. Allerdings ist das Brot mit Sauerteig hergestellt und dürfte von der Konsistenz etwas kompakter sein.

Ich habe mit einer E-Mail an das Unternehmen gewandt und hoffe auf eine Antwort. Sobald ich neue Infos habe, melde ich mich …

Bleib gesund.
Deine Sabine Güntsche

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.